Die Organisationsstruktur des Instituts

Die Umsetzung des breit angelegten Forschungskonzepts ist nur durch eine enge interdisziplinäre Zusammenarbeit von Naturwissenschaften und Kulturwissenschaften möglich. Diese bilden am NIhK zwei Abteilungen und prägen die Arbeiten in hohem Maße. Im Team des NIhK wirken entsprechend Expertinnen und Experten der Landschafts- und Siedlungsarchäologie, der Küsten- und Quartärgeologie, der Bodenkunde, der Grabungstechnik, der Archäo-/Geoinformatik, der Historischen Geographie, der Archäobotanik und der Vegetationsgeschichte eng und fachübergreifend zusammen. Als selbstständige Forschungseinrichtung des Landes Niedersachsen verfügt das Institut über eine umfangreiche Bibliothek, eine Restaurierungswerkstatt und Gebäudetechnik sowie eine eigenständige Verwaltung. Darüber hinaus werden am NIhK vielfältige Redaktions- und Lay-outarbeiten durchgeführt, um die zahlreichen Ergebnisse zu publizieren.