Prospektion am Weserufer

Im Maisfeld hinter dem Acker nahe Dörverden, Ldkr. Verden, fällt das Gelände zur Weser hin steil ab. Ein idealer Siedlungsplatz. In der Römischen Kaiserzeit und dem Frühmittelalter war das Gelände dicht besiedelt, denn von hier aus konnte der wichtige Verkehrsweg entlang der Weser kontrolliert werden. Über den Fluss kamen nicht nur Waren in die Region, auch Wissen und Ideen verbreiteten sich besonders schnell über diese Kommunikationsrouten. Um diese Strukturen zu erforschen werden derzeit ausgewählte Plätze entlang der Weser und der Aller im Landkreis Verden geomagnetisch prospektiert.