Ergebnisse des Elsfleth-Projektes in 2 Bänden veröffentlicht!

Der am Zusammenfluss von Hunte und Weser gelegene römisch-kaiserzeitliche Ufermarkt von Elsfleth ist vom NIhK in enger Kooperation mit dem Deutschen Bergbau-Museum (DBM) in Bochum in den vergangenen Jahren im Rahmen eines von der DFG geförderten Projekts mit einem interdisziplinären Forschungsansatz detailliert erforscht worden. Die dabei erzielten Ergebnisse wurden nun in zwei Bänden der vom NIhK herausgebenen Reihe Studien zur Landschafts- und Siedlungsgeschichte im südlichen Nordseegebiet (SLSN) vorgelegt. Band 12 enthält die Ergebnisse der archäologischen Ausgrabungen, die von Saryn Schlotfeldt in ihrer Dissertation ausgewertet worden sind, während Band 13 die Darstellung der von Stephen Merkel am DBM durchgeführten archäometallurgischen Forschungen präsentiert. Beide Bände sind beim Verlag Marie Leidorf erhältlich.