Archäologisch-restauratorischer Austausch im NIhK trotz pandemischer Zeiten

Zusammenkünfte zahlreicher Kollegen und Kolleginnen sind derzeit nicht möglich. So konnte ein seit Jahresanfang geplantes, mehrfach verschobenes Treffen zu Möglichkeiten und Grenzen der Konservierung archäologischer Textilien nur in kleinstem Rahmen stattfinden.

Frau Alice Costes (Studentin der ABK Stuttgart) besuchte das NIhK kürzlich für zwei Tage, um das organische Fundmaterial aus sechs Bestattungen des Gräberfeldes an der Fallward (Ldkr. Cuxhaven) zu sichten. Der Aufenthalt in Wilhelmshaven diente als Vorbereitung für weiterführende konservatorische Studien. Ziel ist es, die Textilien auch nach den Untersuchungen langfristig zu erhalten, um diese für zukünftige Forschergenerationen, aber auch interessierte Museumsbesucher zugänglich zu machen.