Sie befinden sich hier

Inhalt

Andreas Hüser

Dr. phil., Magister Artium (M.A.)

 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Tel.: 04421 50 70 870

Mail

 

Vita

seit 8/2016 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am NIhK, Wilhelmshaven
2016 Grabungsleiter beim Niedersächsischen Landesamt für Denkmalpflege, Stützpunkt Oldenburg
2015 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am NIhK, Wilhelmshaven
2014 - 2015 Leitung verschiedener Ausgrabungen der Ostfriesischen Landschaft, Aurich
2010 - 2013 Leitung des INTERREG IVa (Deutschland-Niederlande)-Projektes „Grenzland Festungsland“ an der Ostfriesischen Landschaft, Aurich
2008 – 2010 wissenschaftliche Leitung von Ausgrabungen des Landesamtes für Denkmalpflege und Archäologie Sachsen-Anhalt an der ICE-Neubaustrecke Erfurt-Halle/Leipzig
2005 – 2007 Volontariat in der Bodendenkmalpflege der Freien und Hansestadt Hamburg
2005 Promotion an der Philosophischen Fakultät der Philipps-Universität Marburg zum Thema „Hethitisches Wassermanagement am Beispiel von Kusaklı-Sarissa“
2002 – 2004 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Vorgeschichtlichen Seminar der Philipps-Universität Marburg am BMBF geförderten Forschungsprojekt „Entwicklung eines Multisensorik-Systems zur geophysikalischen Prospektion in der Archäologie“.
2002 Studienabschluss Magister Artium an der Philipps-Universität Marburg
1996 – 2002 Studium der Vor- und Frühgeschichte, Geographie und Geologie an der Philipps-Universität Marburg

 

Forschungsschwerpunkte

Landschafts- und Siedlungsarchäologie Nordwestdeutschlands
spätmittelalterlicher Burgen bzw. frühneuzeitlicher Festungsbau
historischer Wasserbau

 

Aktuelle Forschungen

•  The Wadden Sea as an archive of landscape evolution, climate change and settlement history: Explotation - analysis - predictive modelling
Interdisziplinäre Untersuchungen an Pingoruinen als Umweltarchive - Beiträge zur Rekonstruktion der mesolithischen Umweltbedingungen in Nordwestdeutschland

 

Mitgliedschaften

Archäologische Kommission für Niedersachsen e. V.
Deutsche Wasserhistorische Gesellschaft e. V.

 

Veröffentlichungen

Hüser, A., Enters, D. u. Wolters, S., 2016: Premium campground with lake view – pingo remnants as preferred Mesolithic settlement sites? Geophysical Research Abstracts Vol. 18, EGU2016-15402, 2016, EGU General Assembly 2016.

Schweitzer, C., Hüser, A., Kegler, J. F. u. König, S., 2016: Geophysikalische Prospektionen in der archäologischen Denkmalpflege Ostfrieslands. Ein Erfahrungsbericht aus den Jahren 2005–2014. Nachrichten aus Niedersachsens Urgeschichte 84, 2015, 207-248.

Hüser, A., 2016: Ein Schmuckensemble mit Hühnergott. Neues aus Westerholt-Terheide. Archäologie in Niedersachsen 19, 2016, 55–57.

Hüser, A., 2015: Ein 3D-Puzzle mit mehr als 1000 Teilen. Beobachtungen zur Nutzung spätmittelalterlicher Keramik aus Neermoor. Archäologie in Niedersachsen 18, 2015, 132–134.

Hüser, A., 2015: Eine vergessene Burg im Moor. Nachrichten des Marschenrates zur Förderung der Forschung im Küstengebiet der Nordsee Heft 52, 2015, 41–45.

Hüser, A., 2014: Die Schlacht bei Jemgum. Bodenfunde aus dem Rheiderland. Archäologie in Niedersachsen 17, 2014, 102–106.

Hüser, A. u. Reinders, R., 2013: Von Stadtmauern, Steinhäusern und Schanzen. Wehrbau und Befestigungsanlagen im Norden der Niederlande und in Ostfriesland /Stadsmuren, steenhuizen en schansen. Verdedigingswerken in Noord-Nederland en Oostfriesland. In Ostfriesische Landschaft (Hrsg.), Land der Entdeckungen. Die Archäologie des friesischen Küsten­raumes (Aurich 2013), 312321.

Hüser, A., 2013: Ausgrabungen in den frühneuzeitlichen Dieler Schanzen im Landkreis Leer (Ostfriesland) – Ein Vorbericht. Siedlungs- und Küstenforschung im südlichen Nordseeküstengebiet 36 (Rahden/Westf. 2013), 261
274.

A. Hüser u. Schweitzer C., 2013: How to construct a fortification system in the borderland of a swampy lowland during the 16th /17th century – a comprehensive prospection study of the Dieler Schanzen, Eastern Frisia, NW Germany. In: W. Neubauer, I. Trinks, R. Salisbury, C. Ein­wögerer (Hrsg.), Archaeological prospection. Proceedings of the 10th International Conference – Vienna May 29th -June 2nd 2013 (Wien 2013), 156159.

Hüser, A., 2013:
Dat Slod to Lerorde. Archäologische Spurensuche in der Festung Leerort. In: Archäologie in Niedersachsen 16, 2013, 107110.

Hüser, A., 2013: Grenzland Festungsland“. Archäologische Erforschung von zwei frühneuzeitlichen Wehranlagen in Ostfriesland. Nachrichten des Marschenrates zur Förderung der Forschung im Küstengebiet der Nordsee Heft 50/2013, 45–48.

Hüser, A., 2012: Bastion in Zweitverwendung. Ausgrabungen am Weißen Zwinger in Leerort. Archäologie in Niedersachsen 15, 2012, 152–155.

Hüser, A., 2012: Pulverdampf und Wasserfluten. Frühneuzeitlicher Festungsbau in Ostfriesland und in den Niederlanden. In: C. Ohlig (Hrsg.), Zehn Jahre wasserhistorische Forschungen und Berichte. Schriften der Deutschen Wasserhistorischen Gesellschaft (DWhG) e. V. 20/2 (Siegburg 2012), 331–342.

Hüser, A., 2012: Holz- und Steinbau in der Dieler Schanze. Neuzeitliche Befunde im Landkreis Leer (Ostfriesland). In: Deutsche Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit e.V. (Hrsg.), Holzbau in Mittelalter und Neuzeit. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit 24, 2012, 235–242.

Hüser, A., 2012: Wege und Verkehr – Archäologische Befunde einer spätbronze- bis früheisenzeitlichen Siedlung bei Wennungen in Sachsen-Anhalt. In: C. Tappert u.a., Wege und Transport. Beiträge zur Ur- und Frühgeschichte Mitteleuropas 69 (Langenweissbach 2012), 61–72.

Hüser, A., 2012: Siedlungsbestattungen der späten Bronze- und frühen Eisenzeit. In:
H. Meller (Hrsg.), Gleise auf alten Wegen I: Wennungen und Kalzendorf. Archäologie in Sachsen-Anhalt, Sonderband 19 (Halle/Saale 2012), 85–88.

Hüser, A., 2012: Grabensysteme in Wennungen. In: H. Meller (Hrsg.), Gleise auf alten Wegen I: Wennungen und Kalzendorf. Archäologie in Sachsen-Anhalt, Sonderband 19 (Halle/Saale 2012), 119–130.

Hüser, A., 2012: Vom glockenbecherzeitlichen Pfriem zur eisenzeitlichen Fibel – Buntmetalle in Wennungen. In: H. Meller (Hrsg.), Gleise auf alten Wegen I: Wennungen und Kalzendorf. Archäologie in Sachsen-Anhalt, Sonderband 19 (Halle/Saale 2012), 145–154.

Hüser, A., 2012: Das Salz in der Suppe. In: H. Meller (Hrsg.), Gleise auf alten Wegen I: Wennungen und Kalzendorf. Archäologie in Sachsen-Anhalt, Sonderband 19 (Halle/Saale 2012),159–163.

Hüser, A. u. Fröhlich, M., 2012: Eine bewegte Siedlung – Horizontalstratigrafische Beobachtungen zur späten Bronze- und frühen Eisenzeit in Wennungen. In: H. Meller (Hrsg.), Gleise auf alten Wegen I: Wennungen und Kalzendorf. Archäologie in Sachsen-Anhalt, Sonderband 19 (Halle/Saale 2012), 164–166.

Hüser, A., 2012: Stein und Bein 2. Bearbeitete Knochen und Geweihe in Wennungen. In: H. Meller (Hrsg.), Gleise auf alten Wegen I: Wennungen und Kalzendorf. Archäologie in Sachsen-Anhalt, Sonderband 19 (Halle/Saale 2012), 175-182.

Hüser, A., 2012: Nur ein „archäologisches Grundrauschen“? Ausgrabungen am Osterbergtunnel-Ostportal bei Kalzendorf, Saalekreis. In: H. Meller (Hrsg.), Gleise auf alten Wegen I: Wennungen und Kalzendorf. Archäologie in Sachsen-Anhalt, Sonderband 19 (Halle/Saale 2012), 196–206.

Hüser, A., 2011: Handelswege, Zollstationen und Festungen an der Südgrenze Ostfrieslands. Archäologie in Niedersachsen 14, 2011, 75–78.

Hüser, A., 2011: Gruß vom „Bommen Berend“? Ein Blindgänger aus dem 17. Jahrhundert in Ostfriesland. Archäologie in Niedersachsen 14, 2011, 120–123.

Becker, M., Fröhlich, Hüser, A., M., Jarecki, H., Kegler, J. F. u. Knoll, F., 2011: "Wenige hundert Schritte oberhalb des Dorfes Wennungen ..." Prähistorisches Siedlungsplateau in Sachsen-Anhalt. Archäologie in Deutschland 6/2011, 6–11.

Hüser, A., 2011: Ein bronzezeitliches Griffangelschwert mit Goldapplikationen aus Brarupholz, Gemeinde Scheggerott, Kreis Schleswig-Flensburg. Mit einem Beitrag zu naturwissen­schaftlichen Untersuchungsergebnissen von Kirsten Frank. Offa 63/64, 2011, 45–61.

Hüser, A. u. Döhle, H.-J., 2011: Hirschkälber in bronzezeitlichen Schlitzgruben – zwei nicht alltägliche Befunde aus Mitteldeutschland. In: N. Benecke, S. Flohr (Hrsg.): Beiträge zur Archäozoologie und Prähistorischen Anthropologie VIII, 2011, 35–44.

Hüser, A., 2011: Kultische Feuer? Gar- oder Herdgruben im Großraum Hamburg. Hammaburg N.F. 16, 2011, 95–121.

Brandt, J., Dörfler, W., A. Hüser, Richter, K. u. Subbert, J., 2011: Die spätsächsischen Gräber von Buchholz-Vaensen und Neu Wulmstorf-Elstorf – Neue Untersuchungen zum Frühmittelalter  im Landkreis Harburg. Hammaburg N.F. 16, 2011, 159–192.

Hüser, A., 2009: Staudämme – Ein besonderer Aspekt der hethitischen Baukunst. In: M. Bachmann (Hrsg.), Bautechnik im antiken und vorantiken Kleinasien, Byzas 9, (Istanbul 2009), 157–175.

Hüser, A., 2009: Archäologie und Wasserbau – Beispiele aus der Hamburger Bodendenkmalpflege. In: C. Ohlig (Hrsg.), Hamburg - die Elbe und das Wasser sowie weitere wasserhistorische Beiträge. Schriften der Deutschen Wasserhistorischen Gesellschaft (DwhG) e. V. 13, (Siegburg 2009), 55–76.

Hüser, A., 2009: Zur Besiedlung des Fundplatzes 49 in Hamburg-Boberg. Nachrichten aus Niedersachsens Urgeschichte 78, 2009, 11–24.

Hüser, A., 2009: Brunnen im Hamburger Gängeviertel. In: Deutsche Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit e.V. (Hrsg.), Wasserbau in Mittelalter und Neuzeit. Mitteilungen der Deutschen Gesellschaft für Archäologie des Mittelalters und der Neuzeit 21, 2009, 93–100.

Hüser, A., Erkul, E., Stümpel, H. u. Wunderlich, T., 2008: Combined Geophysical Survey of an Ancient Hittite Dam: New and Old Hightech. In: A. Posluschny, K. Lambers, I. Herzog (Hrsg.), Layers of Perception. Proceedings of the 35th International Conference on Computer Applications and Quantitative Methods in Archaeology (CAA), Berlin, April 2–6, 2007. Koll. Vor- und Frühgeschichte 10 (Bonn 2008).

Hüser, A. u. Stebner, L., 2007: „Hier kochten Harburgs Ahnen“. Öfen und Feuerstellen im Bereich einer eisenzeitlichen Siedlung in Hamburg-Marmstorf. Archäologie in Niedersachsen 10, 2007, 27–32.

Hüser, A., 2007: Wasserversorgung im Gängeviertel. Neue Grabungsergebnisse aus der Hamburger Neustadt. Schriften der Deutschen Wasserhistorischen Gesellschaft e.V. Bd. 11 (Siegburg 2007), 443–467.

Hüser, A. 2007: Hethitische Anlagen zur Wasserversorgung und -entsorgung. Kusaklı-Sarissa, Band 3 (Rahden 2007).

Hüser, A. u. Hüser, K., 2006: Ein prächtiger Gürtelhaken aus Herborn (Lahn-Dill-Kreis). Hessen Archäologie 2006, 64–67.

Hüser, A., 2006: Wasser für Sarissa. Antike Welt, Heft 5/2006, 93–97.

Hüser, A. 2005: Knochen- und Geweihartefakte der linearbandkeramischen Siedlung Bad Nauheim – Nieder-Mörlen in der Wetterau. Kleine Schriften aus dem vorgeschichtlichen Seminar der Philipps-Universität Marburg 55 (Marburg 2005). 

Hüser, A., 2005: Knochen und Leder: Zur Funktion einiger bandkeramischer Knochenartefakte aus Bad  Nauheim – Nieder-Mörlen „Auf dem Hempler“ im Spiegel der Lederverarbeitung. Berichte der Kommission für archäologische Landesforschung in Hessen, 8, 2005, 63–68.

Hüser, A., 2005: Neues zu einem alten Thema. Archäologische Untersuchungen am Erdwerk von Rauschenberg-Bracht (Kreis Marburg-Biedenkopf). Berichte der Kommission für archäologi­sche Landesforschung in Hessen 8, 2005, 69–79.

Kaiser, Th., Fiedler, L., Schenk, F., A. Hüser u.a., 2005: Makuyuni, eine neue Hominidenfundstelle in Tansania. Jahrbuch RGZM 2005, 1–41.

Hüser, A. u. Starossek, B., 2005: Auf der Suche nach dem Löss in Rauschenberg-Bracht. Geoarchäologie im Bereich des bandkeramischen Erdwerks Bracht, Kreis Marburg-Biedenkopf. Hessen Archäologie 2004 (2005), 40–42.

Müller-Karpe, A., Hüser, A., Stümpel, H., Erkul, E., Starossek, B., 2004: Auf Sand gebaut... Neue Untersuchungen im Erdwerk von Rauschenberg-Bracht (Kreis Marburg-Biedenkopf). Hessen Archäologie 2003 (2004), 39–43.

Müller-Karpe, A., Hüser, A., Stümpel, H., Erkul, E. u. Starossek, B., 2003: Geoarchäologische Untersuchungen im Bereich einer Grabenanlage bei Kirchhain-Burgholz – Hightech im Dienst der hessischen Archäologie. Hessen Archäologie 2002 (2003), 183–186.


 

    Dr. Andreas HüserDr. Andreas Hüser