Sie befinden sich hier

Inhalt

Svea Mahlstedt

Dr. rer. nat., Magistra Artium (M.A.)

 

 

Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Tel.: 04421 915-149

Mail

 

Vita

seit 07/2014 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am NIhK, Wilhelmshaven
2012 Promotion an der mathematisch-naturwissenschaftlichen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel. Thema der Dissertation: Das Mesolithikum im westlichen Niedersachsen. Untersuchungen zur Sachkultur und zur Landschaftsnutzung.
2008 – 2011 Promotionsstipendiatin des Evangelischen Studienwerks Villigst e.V.
2008 Reisestipendium der Danish PhD School in Archaeology
2006 – 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin im LWL-Museum für Archäologie, Herne
2004 – 2006 wissenschaftliche Volontärin im LWL-Museum für Archäologie, Herne
2004 Studienabschluss Magistra Artium (M.A.) an der philosophischen Fakultät der Christian-Albrechts-Universität Kiel
2002 Ausbildung zur Forschungstaucherin im Forschungstauchzentrum der Christian-Albrechts-Universität Kiel
1998-2004 Studium der Ur- und Frühgeschichte, Anthropologie und Empirischen Kulturwissenschaft/Volkskunde an den Universitäten Tübingen, Kiel und Århus (DK)

 

Forschungsschwerpunkte

Steinzeitliche Besiedlung Norddeutschlands
Flinttechnologie
Unterwasser- und Feuchtbodenarchäologie

 

Aktuelle Forschung

Das Mesolithikum in Nordwestdeutschland. Ein archäologischer Survey nach Fundplätzen mit Feuchtbodenerhaltung
•  Subaquatische und terrestrische Untersuchung zum frühen Neolithikum am Zwischenahner Meer
Interdisziplinäre Untersuchungen an Pingoruinen als Umweltarchive - Beiträge zur Rekonstruktion der mesolithischen Umweltbedingungen in Nordwestdeutschland

 

Mitgliedschaften, Ehrenämter, Auszeichnungen

Vorsitzende des Fördervereins Urgeschichtliches Zentrum Wildeshausen e.V.

 

Veröffentlichungen

Mahlstedt, S., Wolters, S., Enters, D., Heinrich, D., Siegmüller, A. u. Brandt, I., 2018: Im Trüben gefischt – Steinzeitliche Spuren am Zwischenahner Meer, Ldkr. Ammerland. Siedlungs- und Küstenforschung im südlichen Nordseegebiet 41, 9–40.

Mahlstedt, S., 2017: Rezension zu: S. H. Andersen, Tybrind Vig. Submerged Mesolithic Settlements in Denmark. Offa 71, 475–478.

Mahlstedt, S., 2016: Auf der Suche nach steinzeitlichen Siedlungsresten im Zwischenahner Meer. Nachrichtenblatt Arbeitskreis Unterwasserarchäologie 18, 37–42.

Mahlstedt, S., 2016: Zwischen Erkenntnispotential und archäologischer Realität: Untersuchungen zu steinzeitlichen Siedlungsplätzen am Zwischenahner Meer. Oldenburger Jahrbuch 116, 271–283.

Mahlstedt, S., 2015: Das Mesolithikum im westlichen Niedersachsen: Untersuchungen zur materiellen Kultur und zur Landschaftsnutzung. Frühe Monumentalität und soziale Differenzierung 7. Bonn.

Mahlstedt, S., 2015: Steinzeitliche Siedlungen auf dem Seegrund des Zwischenahner Meeres. Siedlungs- und Küstenforschung im südlichen Nordseegebiet 38, 71–79.

Klooss, S., Lübke, H., u. Mahlstedt, S., 2009: Der endmesolithische Fundplatz Timmendorf-Nordmole 1. Unterwasserarchäologische Forschungen in der Wismarbucht. In: U. Müller, S. Kleingärtner u. F. Huber (Hrsg.), Zwischen Nord- und Ostsee 1997–2007. Zehn Jahre Arbeitsgruppe für maritime und limnische Archäologie (AMLA) in Schleswig-Holstein, Universitätsforschungen zur Prähistorischen Archäologie 165, 187–208. Bonn.

Mahlstedt, S., 2007: The Stone Artefacts of Timmendorf-Nordmole 1. Bericht der Römisch-Germanischen Kommission 88, 189–204.

    Dr. Svea MahlstedtMahlstedt