Sie befinden sich hier

Inhalt

Die Eiszeiten des Quartär und die Ostfriesisch-Oldenburgische Findlingsquader-Kirchen

Die St.-Cosmas-und-Damian-Kirche in Bockhorn wurde um 1200 aus Findlingen erbaut (Foto: F. Bungenstock, NIhK)

Die Kirchen der Ostfriesisch-Oldenburgischen Region repräsentieren einen Teil der Landschaftsgeschichte. Während die Kirchen in der Marsch aus Backsteinen gebaut wurden, nutzte man für die Geest-Kirchen (auch als Findlingsquader Kirchen bezeichnet) Granite und metamorphe Gesteine, die durch die Gletscher der letzten Eiszeiten in den norddeutschen Raum transportiert wurden. Die in den Kirchen verbauten Findlinge stammen aus der Umgebung und spiegeln den örtlichen Geschiebebestand wider. Geschiebe, deren genaue Herkunft aufgrund ihrer typischen Zusammensetzung bekannt ist, werden als Leitgeschiebe bezeichnet. Eine Leitgeschiebekartierung ermöglicht also eine Rekonstruktion der Transportwege skandinavischer Geschiebe durch verschiedene Eisströme während der Saale- und Elsterkaltzeit.

Die Kartierung der in den Kirchen verbauten kristallinen Gesteine liefert einen Beitrag zur qualitativen Aufnahme von Geschieben im niedersächsischen Raum. Für die Kirchen von Marx, Ldkr. Wittmund, Bockhorn, Ldkr. Friesland, und Asel, Ldkr. Wittmund, wurden Faltblätter über die Gesteine jeweils einer Kirchenwand bis zur Sichthöhe erstellt.

 

Literatur:

Bungenstock, F. & Meyer, K.-D. (2013): Findlingsquader-Kirchen der Ostfriesisch-Oldenburgischen Geest und die Eiszeit-Theorien.- Nachrichten des Marschenrates zur Förderung der Forschung im Küstengebiet der Nordsee 50: 49-55.

Jørgensen, F. & Piotrowksi, J.A. (2003): Signature of the Baltic Ice Stream on Funen Island, Denmark, during the Weichselian glaciation.- Boreas 32: 242-255.

Meyer, K.-D. (2014): Findlingskirchen in Schweden.- Der Geschiebesammler 47/4: 135-152.

Smed, P. & Ehlers, J. (1989): Steine aus dem Norden – Geschiebe als Zeugen der Eiszeit in Norddeutschland. Gebrüder Bornträger, Berlin, Stuttgart, 195 S.

    FindlingsquaderkirchenFindlingsquaderkirchen